Weltrekordlokomotive BR 120 und ihr Modell.

Am 17.10.1984 fuhr die abgebildete BR 120 001-3, mit einem kurzem IC, zwischen Augsburg und Donauwörth, eine Geschwindigkeitsweltrekord für Drehstromfahrzeuge mit 265 km/h.

Durch geänderte Drehstromantriebsmotore, fuhr sie später bei Testfahrten 280 km/h.

Aufnahme BBC

Durch einen Unfall wurde sie derart stark beschädigt, dass eine Reparatur  für die Nachwelterhaltung zu teuer geworden wäre. 2004 wurde diese Lokomotive leider verschrottet.

Märklin hat diese Rekordlokomotive mit der gleichen Baureihenbezeichnung hergestellt. Die Fotos zeigen das digital gesteuerte Modell auf meiner neuen Anlage. Somit ist wenigstens den Modellbahnern diese Rekordlokomotive erhalten geblieben.

Die Fotos wurden auf Wunsch eines Buchverlages angefertigt und zur weiteren Verwendung zur Verfügung gestellt.

 

Makroaufnahme mit Minolta Dimage A2

Anlässlich des 101-jährigen Jubiläum des Bombardierwerkes Mannheim, hat die Bombardier Transportation GmbH Werk Mannheim, von der dapamedien Verlags GmbH das nachfolgende Buch anfertigten lassen. Es würdigt die Leistungen der ehemaligen BBC- und heutigen Bombardier - Mitarbeiter, in der von ihnen entwickelten und wegweisenden Technik von Elektrolokomotiven.

Das nachfolgende Foto von meiner Modellbahnlok BR 120 001 - 3, fand in diesem Buch seinen Druck.    

 

Nahaufnahme mit Sony DSLR A 300, Objektiv Minolta 50 mm F 1,7

Die Seite 50 in diesem Buch.

Hier wurde sie vor einem Rheingold - noch in Blechausführung - gespannt. Der Aufnahme wegen wurde der Zug auf das Gegengleis vor dem Bw geführt.

Aufnahme mit Sony DSLR A 300, Objektiv Minolta 50 mm F 1,7 

Märklin brachte im Dezember 2016 in einer einmaligen Serie die BR 120 mit der Betriebsnummer 120 003-9 auf dem Markt. Preis der Lok im Handel: 295 €.